Komische Fragen und ihre Antworten: Wie oft kann ein Smartphone mit einem Elektroauto-Akku geladen werden?

Mein Kopf spuckt manchmal komische Fragen aus. Die entstehen meistens ohne jeglichen Zusammenhang, interessieren mich dann aber so sehr, dass ich ihre Antwort kennen möchte. Die meisten dieser Fragen schreibe ich mir auf und möchte sie nun auf meinem Blog mit Antworten bestücken. Vielleicht gibt es ja irgendwo jemanden, der sich die selben Fragen stellt und nach einer dazu passenden Antwort sucht?

 

Wie oft kann ein Smartphone mit einem Elektroauto-Akku geladen werden?

Gemeint ist: Wenn man ein Elektroauto als Powerbank benutzt, ohne irgendwelche Elektronik des Autos in Benutzung zu haben und nur das Smartphone am Akku angeschlossen ist. Diese Frage scheint einfach zu beantworten, bei genauerer Betrachtung ist es das aber gar nicht:

Die Kapazität von Smartphone-Akkus wird in Milliamperstunden (mAh) angegeben, wo hingegen die Kapazität von Elektroauto-Akkus in Kilowattstunden (kWh) beschrieben wird. Zwei unterschiedliche Einheiten, die man zuerst einmal angleichen muss. Aus dem

 

        Wh / V =  Ah
kWh * 1000 / V =  Ah * 1000
        Wh / V = mAh

In diese Formel müssen nun die Werte eines Elektroauto-Akkus eingesetzt werden. Als Beispiel nehme ich den Akku eines Tesla Model S, da das Auto als eines der populärsten Elektroautos gilt. Die aktuell produzierten Modelle 100D und P100D besitzen eine Akkukapazität von 100kWh. Laut einem Artikel der Welt läuft der Akku mit einer Spannung von bis zu 650V. In die Formel eingesetzt bekommt man folgendes Ergebnis:

100kWh * 1000 / 650V
≈ 153,846Ah

Wie aus der eben aufgestellten Gleichung zu entnehmen, muss das Ergebnis noch * 1000 genommen werden, um aus den Ah die gesuchten mAh zu erhalten.

153,856Ah * 1000 = 153856mAh

Nun muss nur noch die Kapazität des Elektroauto-Akkus durch die Kapazität des Smartphone-Akkus geteilt werden, um die Anzahl der Ladungen zu erhalten. Als Wert benutze ich in diesem Beispiel die Akkukapazität eines Iphone X, welche 2700mAh beträgt:

153846mAh / 2700mAh
≈ 56,98 ≈ 57

Rein theoretisch könnte man ein Iphone X an dem Akku eines Tesla Model S 100D/P100D also bis zu 57 Mal aufladen. Das ist aber wirklich auch nur ein theoretischer Wert. Viele durchaus wichtige Komponenten habe ich nicht berücksichtigt. So verbraucht auch der Ladevorgang selbst Energie, denn bei der Übertragung entsteht z.B. Wärme. Zusätzlich sind die benutzten Zahlen lediglich welche, die auf dem Papier stehen. In der Realität fallen sie vermutlich deutlich niedriger aus, sodass eine exakte Berechnung schwierig wird. Abhilfe schaffen, würde vermutlich nur das Experimentieren.

 


  • Stellst du dir auch manchmal solch komische Fragen? Schreibe sie mir gerne in den Kommentaren und ich werde versuchen eine Antwort zu finden!
  • Alle Artikel aus der Kategorie „Komische Fragen und ihre Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close

Über mich

Maarten Hoffmeyer

Ich bin 19 Jahre alt, gehe in die 12. Klasse eines Gymnasiums und komme aus Osnabrück. Auf meinem Blog schreibe ich über vor allem Reisen, Dinge, die mich interessieren und über GBS, eine Krankheit, die ich hatte.

Zitat

»Jeder Tag könnte dein letzter sein – und wenn du irgendjemanden magst, sag es am besten gleich!«

– Cro