Musik-Tipp: NIE von Fynn Kliemann

„Nie“ ist der Name eines Albums, das eigentlich nie fertig werden sollte. Mittlerweile ist es das aber geworden und lässt sich noch bis Ende September vorbestellen – danach wird es nie wieder produziert und ist nur noch über Streamingdienste hörbar. Aus diesem Grund und weil die Musik auf „Nie“ einfach ziemlich gut ist, möchte ich hier darüber schreiben. Drei Songs sind schon als Teaser auf YouTube erschienen und lassen den Drang entstehen die Platte komplett hören zu wollen.

Es ist absolut keine 08/15 Musik die dort abgeliefert wird. Die Texte sind, obwohl sie gar nicht so erscheinen, tiefgründiger als man denkt und beschreiben alltägliche sowie außergewöhnliche, persönliche Momente, Orte und Personen so detailliert, wie es nur wenigen gelingt. Gekoppelt mit einer leicht rauchigen Stimme kann man die Musik von Fynn Kliemann echt genießen! Klare Empfehlung meinerseits!

Hört/Schaut euch gerne die folgenden Musikvideos an (am besten mit guten Kopfhörern!), vielleicht könnt ihr dann meine Euphorie nachvollziehen! 🙂 Eure Meinung zu dem Album, beziehungsweise zu den bisher erschienenen Songs interessiert mich brennend, schreibt mir dazu gerne einen Kommentar!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close

Über mich

Maarten Hoffmeyer

Ich bin 19 Jahre alt, gehe in die 12. Klasse eines Gymnasiums und komme aus Osnabrück. Auf meinem Blog schreibe ich über vor allem Reisen, Dinge, die mich interessieren und über GBS, eine Krankheit, die ich hatte.

Zitat

»Jeder Tag könnte dein letzter sein – und wenn du irgendjemanden magst, sag es am besten gleich!«

– Cro