Was ist eigentlich Luxus?

Wenn man das Wort „Luxus“ hört, denkt man zuerst an goldene Wasserhähne in prunkvollen Bädern, Pools und große Villen, teure Yachten und schnelle Autos. Aber ist wirklich DAS Luxus?

Die eine richtige Definition für „Luxus“ zu finden ist schwierig, denn je nachdem was man gewohnt ist oder wie der eigene Lebensstil ist, ist Luxus immer anders zu beschreiben.

 

Ich habe mir Gedanken zu dem Thema gemacht und auch einige Freunde befragt, was für sie Luxus ist:

Alle waren sich unabhängig von einander einig, dass der uns bekannte Normal-Zustand bereits Luxus ist – ein Dach über dem Kopf, genügend Essen um satt zu werden, Gesundheit, usw…

Besonders passend fand ich die Aussage: „Alles, was nicht lebenswichtig ist!“

Ich selber sehe es auch relativ minimalistisch und schließe mich den genannten Aussagen an.

Wenn man z.B. Einkaufen gehen kann ohne, dass man genau auf den Preis achten muss, dann ist es bereits eine erweiterte Form von Luxus.

Auch ist es für viele ein Luxus Markenkleidung tragen zu können.

Für uns scheint es selbstverständlich, dass dieser „Normal-Zustand“ herrscht und wir leben einfach damit, obwohl wir uns glücklich schätzen und öfters Dankbarkeit für diesen Luxus zeigen sollten. Denn auch wenn es für uns eine heile Welt gibt, so ist es ganz sicher nicht selbstverständlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close

Über mich

Maarten Hoffmeyer

Ich bin 19 Jahre alt, gehe in die 12. Klasse eines Gymnasiums und komme aus Osnabrück. Auf meinem Blog schreibe ich über vor allem Reisen, Dinge, die mich interessieren und über GBS, eine Krankheit, die ich hatte.

Zitat

»Jeder Tag könnte dein letzter sein – und wenn du irgendjemanden magst, sag es am besten gleich!«

– Cro