Guillain-Barré Syndrom

Was ist eigentlich passiert?

Ich habe das Guillain-Barré Syndrom bekommen. Kurz: GBS. Bei dieser Krankheit steigt eine Lähmung von den Füßen/Beinen an immer weiter in Richtung Kopf, bis man irgendwann fast vollständig gelähmt ist. Manche trifft es weniger schlimm, andere hingegen sind stärker betroffen und müssen z.B. beatmet und künstlich ernährt werden.

Die genaue Ursache bzw. der Auslöser von GBS wurde noch nicht genau herausgefunden, oft geht aber ein Infekt vorne weg. In diesem Fall reagiert das Immunsystem über und greift die Nervenbahnen an.

Nervenbahnen muss man sich wie Stromkabel vorstellen: Innen ist Draht und Außen ist eine Isolierung aus Gummi. Die Isolierung wird nun vom Immunsystem angegriffen und teilweise aufgelöst. Dadurch können die Impulse, die durch die Nervenbahnen geschickt werden, um die Muskeln in Bewegung zu bringen, nicht gut/gar nicht geleitet werden: Es tritt die besagte Lähmung auf.

Das positive an der Erkrankung ist, dass sie (meistens) komplett rückläufig ist. So, wie die Lähmung aufgestiegen ist, steigt sie auch langsam wieder ab und die Muskelaktivitäten kommen wieder zurück! Dieser Prozess kann Wochen, meistens mehrere Monate und sogar Jahre dauern, ist also sehr langwierig und von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Die Isolierung wird also langsam wieder aufgebaut und die Nerven leiten wieder die Impulse zu den Muskeln.

Zunächst möchte ich erzählen, warum ich diesen Blog bzw. die Blogeinträge über meine Krankheit schreibe.

Durch den Blog kann ich das ganze einerseits besser verarbeiten, andererseits möchte ich meine Geschichte erzählen und eine Plattform bieten, um Angehörigen und Freunden von Menschen, die an GBS erkranken Mut zu machen, dass alles wieder wie vorher werden kann, dass die Lähmung wieder weggeht und die Krankheit wieder verschwindet, auch wenn es viel zu langwierig ist.

Ich bin Maarten Hoffmeyer und bin Ende April 2017 im Alter von 17 Jahren an GBS erkrankt. Wie es anfing, wie es immer schlimmer wurde, wie der Wendepunkt kam und was ich während alldem erlebt habe, berichte ich in meinem Erfahrungsbericht!

 


Hier geht es zum nächsten Beitrag über GBS!

7 thoughts on “Guillain-Barré Syndrom”

  1. Hallo
    Ich habe gerade von deinem Tweet gehört.
    Bin zwar nicht in deinem Alter (47), aber vor 3 Jahren an GBS erkrankt und würde mich auch gerne mit jemandem austauschen
    Carina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close

Über mich

Maarten Hoffmeyer

Ich bin 19 Jahre alt, gehe in die 12. Klasse eines Gymnasiums und komme aus Osnabrück. Auf meinem Blog schreibe ich über vor allem Reisen, Dinge, die mich interessieren und über GBS, eine Krankheit, die ich hatte.

Zitat

»Jeder Tag könnte dein letzter sein – und wenn du irgendjemanden magst, sag es am besten gleich!«

– Cro